Deocremes von Schmidt`s naturals und Soapwalla

Deocremes

Deocremes, die neue Geheimwaffe gegen

Achselschweiß.

Es dürfte mittlerweile selbst der letzte Kosmetikuninteressierte mitbekommen haben: Aluminium im Deodorant ist der Feind deiner Gesundheit und der Umwelt sowieso. Zahlreiche Medien haben sich dem Thema gewidmet, es gibt Studien, Fernsehbeiträge, Artikel in Zeitungen und Zeitschriften und Blogs, es wird massiv Aufklärungsarbeit betrieben, denn Aluminium ist „böse“ und hat in Kosmetik nicht s verloren. Der Abbau des Leichtmetalls bringt massive Umweltschädigungen mit sich und seit Jahren vermutet man, dass Aluminium ein Risikofaktor für Brustkrebs sein könnte. Außerdem wird es mit Alzheimer immer wieder in Zusammenhang gebracht.

Leider sind in vielen handelsüblichen Deodorants immer noch Aluminiumsalze enthalten. Die Naturkosmetikhersteller sind da bereits seit Jahren einen Schritt weiter und bieten Deos auch ohne künstliche Konservierungsstoffe, Parfüm und Alkohol an. Über deren Wirkweise jedoch streiten sich immer noch die Geister. Auch ich muss zugeben, obwohl ich aus Überzeugung konsequent auf natürliche Deos umgestiegen bin, die totale Offenbarung hatte ich noch nicht. Ich bin durchaus zufrieden, aber wie mein früheres 24h Deo wirken sie nicht.

Ein besseres Ergebnis verspricht die neue Generation von natürlichen Deocremes, die angeblich nicht nur pflegen, sondern auch gegen Achselnässe und Schweißgeruch schützen.

Einer der Vorreiter ist Soapwalla aus den USA. Rachel, der Kopf hinter der Marke begann 2009 mit der Herstellung aufwendiger Bio-Produkte für Gesicht und Körper in ihrer Küche. Sie war auf der Suche nach einer Linderung für ihre schmerzhaften Hautausschläge und hat unter anderem eine Deocreme entwickelt, die sich schnell zum Kultprodukt gemausert hat.

soapwalla_deo

Soapwallas Deodorant Creme ist ein Alu-freies Deo im Tiegel. Man cremt das fast geruchsneutrale Deo unter die Achseln. Das ist in der Tat ungewohnt, man passt sich aber schnell an diese Art der Anwendung an. Das Beste an der Deodorant-Creme ist aber wohl, dass sie wirkt und das auf ganz natürliche Weise. Außerdem ist es so dermaßen ergiebig, dass die Investition sich unbedingt lohnt.

Die deutschen Bezugsquellen findet ihr auf der Website. Mein Tiegel ist derzeit aufgebraucht, aber mit Sicherheit werde ich wieder bei Gelegenheit zuschlagen.

Momentan jedoch nehme ich gerade die neuen Deocremes von Schmidt´s Naturals unter die Lupe.

IMG_1276

Wieder ein amerikanisches Unternehmen, das sich an das Thema herangewagt und es sich zur Aufgabe gemacht hat, natürliche Deos zu kreieren, die dennoch wirksam sind und im Gegensatz zum relativ duftneutralen Soapwalla Produkt zudem zauberhaft duften. Ich finde, das ist ihnen gelungen! Die seidigen Deos sind in der Anwendung wie andere Deocremes, nur dass sie mit praktischem Spatel geliefert werden. In der Konsistenz sind sie etwas härter, aber verschmelzen im Endeffekt wunderbar mit der Haut, schützen diese und wirken auf völlig natürliche Weise – frei von Aluminium, Phtalaten, Propylenglycol und Parabenen.

Alle Deos sind zudem vegan und werden von Hand an der amerikanischen Pazifikküste produziert.

Schmidt´s Naturals Deodorant gibt es in vier Duftrichtungen und einmal ganz ohne Duftzusätze für die empfindlichsten Gemüter. Ich habe spontan Bergamot+ Lime zu meinem Lieblingsduft erkoren.

Schmidt´s Naturals gibt es seit geraumer Zeit in Deutschland bei ALL FOR EVES zu kaufen.

Des Weiteren gibt es Deocremes von Wolkenseifen, Waldfussel und Ponyhütchen aus der Schweiz. Mit keiner der Marken habe ich bisher persönliche Erfahrungen, werde mir aber alle demnächst einmal genauer ansehen, denn eines ist klar, bei der „Variante Deocreme“ werde ich unter Garantie bleiben.