Koerperpflege

FINE Deodorant –Deoschutz ohne Aluminiumsalze

fine-deodorant

Unsere Schweißdrüsen sind kleine Wunderwerkzeuge. Über sie leiten wir Giftstoffe aus unserem Körper aus. Aluminiumchlorid allerdings nimmt unseren Schweißdrüsen den Job und Sinn weg. Das Leichtmetall verengt die Schweißdrüsen. Die Achseln bleiben zwar trocken, doch der Temperaturausgleich (das ist zudem  Sinn und Zweck  des Schwitzens) und das Ausscheiden von Giftstoffen wir gehemmt.

Bei der kleinen Achselfläche ist dieser „Nachteil“ sicherlich zu vernachlässigen, nicht aber die Gesundheits- und Umweltbeeinträchtigungen die angeblich mit Aluminium einhergehen. Ich habe hier schon einmal darüber geschrieben und natürliche, aber dennoch wirksame Alternativen an Deos ohne Aluminiumsalzen vorgestellt.

Eine Berlinerin erweitert dieses Segment nun mit um ein neues Knallerprodukt. Ein veganes, aluminiumfreies Cremedeodorant im hübschen Glastigel.

weiter lesen…

Deocremes von Schmidt`s naturals und Soapwalla

Deocremes

Deocremes, die neue Geheimwaffe gegen

Achselschweiß.

Es dürfte mittlerweile selbst der letzte Kosmetikuninteressierte mitbekommen haben: Aluminium im Deodorant ist der Feind deiner Gesundheit und der Umwelt sowieso. Zahlreiche Medien haben sich dem Thema gewidmet, es gibt Studien, Fernsehbeiträge, Artikel in Zeitungen und Zeitschriften und Blogs, es wird massiv Aufklärungsarbeit betrieben, denn Aluminium ist „böse“ und hat in Kosmetik nicht s verloren. Der Abbau des Leichtmetalls bringt massive Umweltschädigungen mit sich und seit Jahren vermutet man, dass Aluminium ein Risikofaktor für Brustkrebs sein könnte. Außerdem wird es mit Alzheimer immer wieder in Zusammenhang gebracht.

Leider sind in vielen handelsüblichen Deodorants immer noch Aluminiumsalze enthalten. Die Naturkosmetikhersteller sind da bereits seit Jahren einen Schritt weiter und bieten Deos auch ohne künstliche Konservierungsstoffe, Parfüm und Alkohol an. Über deren Wirkweise jedoch streiten sich immer noch die Geister. Auch ich muss zugeben, obwohl ich aus Überzeugung konsequent auf natürliche Deos umgestiegen bin, die totale Offenbarung hatte ich noch nicht. Ich bin durchaus zufrieden, aber wie mein früheres 24h Deo wirken sie nicht.

Ein besseres Ergebnis verspricht die neue Generation von natürlichen Deocremes, die angeblich nicht nur pflegen, sondern auch gegen Achselnässe und Schweißgeruch schützen.

weiter lesen…

Konjac Schwämme – Hype um die kleine Pflegewunder.

Dr.-Sponge-Konjac Schwämme

Konjac_Sponge

Konjac Schwämme sind in der Beauty-Szene seit geraumer Zeit in aller Munde und die Lobeshymnen auf die kleinen Wunderschwämmchen reißen nicht ab.

Auch ich bin schon in den Genuss gekommen, mich durch das Sortiment einiger Hersteller zu testen und muss sagen, ich bin durchaus angetan. Ich muss jedoch zugeben, ich habe ein feines Hautbild und die Erfolge sind nicht so gravierend, wie das angeblich bei öligen und zu Mitesser neigenden Hauttypen der Fall ist. (Zum Nachlesen z.B. hier bei Frau Shopping oder hier bei Prettify)

weiter lesen…

Grown Alchemist – Naturkosmetik aus Down Under

Mit Marken wie Jurlique, Nvey Eco, Zuii Organic und Aesop beweisen die Australier schon  lange, dass auch sie Naturkosmetik können. Ich finde das passt auch wunderbar zu diesem Kontinent, denn mit Australiern verbinde ich immer Menschen mit viel Bezug zur Natur.

Nun hat es eine neue Marke aus Down Under über den großen Teich geschafft, in die ich mich sogleich verliebt habe – Grown Alchemist

Von der Anmutung im reduzierten Apotheker-Style ähnelt die Marke ein wenig Aesop – die ich persönlich optisch zwar ein Highlight finde, mir aber dann doch nicht natürlich genug ist.

Grown Alchemist hingegen ist von ACO (Australian Certified Organic) zertifizierte vegane Naturkosmetik nach australischem Standard. Bei Grown Alchemist hat man sich wirklich Gedanken gemacht. Das Unternehmen legt großen Wert auf Natürlichkeit und naturbelassene Rohstoffe und arbeitet ohne künstliche Chemikalien. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe machen die Produkte gesünder für den Körper. Grown Alchemist verwenden Großteils Bio-Inhaltsstoffe. Zu den effektivsten Inhaltsstoffen, die in den Hautpflegeformeln enthalten sind, zählen solche, die die Kollagen- und

Elastinproduktion anregen und Zellkommunikation fördern – Peptide, wirkungsvolle Antioxidantien und Hyaluronsäure.

Grown Alchemist achtet Tiere und daher werden kein Produkt und kein Produktinhaltsstoff an Tieren getestet. Die Produkte sind zudem frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs und somit durchwegs für Veganer geeignet.

Weil ein besonderer Inhalt auch eine besondere Verpackung verdient, sehen die Produkte von Grown Alchemist auch nicht ohne Grund so aus, wie sie aussehen: Die hochwertigen Verpackungsmaterialien bieten nämlich sicheren Schutz vor äußeren Einwirkungen und auslaufsichere, ausgekleidete Aluminiumtuben sorgen dafür, dass die reinen Inhaltsstoffe nicht durch Luft, Sonnenlicht oderchemische Substanzen beeinträchtigt werden. Auf diese Weise bleiben die gesundheitsfördernden Eigenschaften und die Wirkung der Produkte erhalten und ab dem Herstellungstag unverändert. Die schönen bernsteinfarbenen Fläschchen sind aus Glas und hochwertigem gehärtetem PET-Material hergestellt. Sie stellen zudem die am meisten recycelten Materialien der Welt dar.

Grown Alchemist hat sich auch in mein Herz gecremt… Angetan hat es mir übrigens besonders die rosarote Handcreme und nicht nur, weil sie sich besonders chic in meinem Bad macht!

Grown Alchemist hat bereits bei renommierten Beauty Abteilungen Einzug gehalten. Die Produkte gibt es z.B. im Kadewe, bei MDC Berlin und online bei ALL FOR EVES.

Pai Skincare – Naturkosmetik für Sensibelchen

Ich schiele viel ins Ausland und beobachte den Beauty-Markt dort ganz genau.

Immer wieder freut es mich, wenn es internationale Beauty-Goodies auch endlich zu uns nach Deutschland schaffen. Im Falle von PAI entzückt mich das ganz besonders, denn die wunderbare PAI Organic Skincare aus London ist nicht nur die Lieblingspflege von Natalie Portman (die ich sehr verehre) sondern eine besonders sanfte Hautpflegeserie für kleine Haut-Sensibelchen wie ich es auch bin. Ich habe zwar nicht mit Ekzemen oder Neurodermitis zu kämpfen, dafür mit Rötungen und ganz besonders trockene Haut. Pai verspricht Linderung und schafft das auch. Ich schwöre auf das Rosehip Gesichtsöl.

weiter lesen…

Danish only- Karmameju 100% natürliche Spa Produkte

Karma wie? Karma oder was?

Begegnet ist mir die hübsche dänische Marke mit dem schwierigen Namen bereits letztes Jahr auf der Maison & Object in Paris. Den Namen konnte ich damals schon nicht behalten, doch das tolle Designkonzept und die wunderbaren Düfte sind mir in Erinnerung geblieben. Ich war daher ganz besonders angetan, dass ich Karmameju im Herbst auf der on beauty Naturkosmetikmesse in Darmstadt wiedertreffen und genauer unter die Lupe nehmen durfte.

Hinter der Marke “Karmameju” steht die Dänin Mette Skjærbæk. Mit zehn Jahren Erfahrung in der Modebranche in Mailand, London, Paris, Tokyo und sechs Jahren in New York, gründete sie ihre eigene Firma in Kopenhagen. Mit wunderbaren 100% natürlichen Wellnessprodukten, Slow wear Mode und Lounge-Möbeln hat Karmameju zahlreiche Preise gewonnen.
Besonders angetan haben es mir als Beauty-Liebhaber natürlich die wundervollen Lifestyle SPA-Produkte von Karmameju. Produkte mit purem Wohlfühlfaktor wie das Badesalz oder der preisgekrönte »Calm Balm. Alle Beauty-Artikel von Karmameju sind reine, sehr wirksame und therapeutische Produkte mit einzigartigem Packaging-Design.

weiter lesen…

Secret Ceres – Schönheit von Innen

Bisher habe ich mich in meinen Blogbeiträgen immer nur zu Beautyprodukten und Marken für die äußerliche Anwendung geäußert, denn wir greifen vorwiegend zu Tuben, Cremedosen, Sprays, Peelings, Masken und manche sogar auf den Beauty-Doc zurück um uns etwas Gutes zu tun und in unsere äußere Schönheit und Jugend zu investieren. Doch was ist eigentlich mit unserer inneren Schönheit – und damit meine ich nicht unseren Charakter, sondern unsere Vagina? Wie pflegen wir unsere Vagina, wo doch diese ebenso zu uns gehört und bestimmt auch gerne gepflegt, schön und jung sein will? Sie ist schließlich unsere innere Mitte, das Zentrum der Libido und regelt den Hormonhaushalt mit. Im Orient und asiatischen Ländern wissen die Frauen scheinbar mehr um Ihre körperliche Mitte und die Schönheitspflege unten herum ist zum wichtigen Ritual und Schönheitsgeheimnis geworden.

Von dort ist nun auch Secret Ceres zu uns gekommen. Secret Ceres ist ein Vaginalstab aus natürlichen Inhaltsstoffen. Er soll pflegen und die Vagina verengen (verjüngen), für eine intakte Intimflora sorgen und somit angeblich auch Krankheiten vorbeugen. weiter lesen…

Bodhi – therapeutische Köperpflege mit Style.

Ach, was liebe ich es neue „grüne“ Kosmetikmarken aufzuspüren. Nur zu gerne orientiere ich mich da bei unseren britischen Insel-Nachbarn und selten werde ich enttäuscht. Meine neuste britische Naturkosmetik-Entdeckung ist die Marke „Bodhi“, die mir gerade überall in den einschlägigen Shops entgegenspringt. Brummels, Harvey Nichols, Love Lula – alle haben schon zugeschlagen und Bodhi im Sortiment. Kein Wunder, die Produkte sind ja auch wunderschön anzuschauen und ganz UK scheint danach verrückt zu sein.

weiter lesen…

Reflection Body & Soulcare von Kim Steeb

Wer schön sein und bleiben will, sollte Stress vermeiden. Wie, das bleibt jedem selbst überlassen. Bei mir sorgt eine ausgiebige Yoga Session für eine gewisse innere Grundzufriedenheit und wenn ich mal richtig Dampf ablassen muss, jogge ich eine schnelle Runde am See. Ganz prima erholt es sich aber auch bei einem ausgiebigen Bad zum Beispiel mit den Badezusätzen der Reflection Body & Soulcare von Kim Steeb (jaaa, richtig, die Frau des Tennisspielers).

weiter lesen…

Naturkosmetik von This Works wirkt.

Das nennt man wohl einen Wink des Schicksals. Gerade heute erreicht mich die aktuelle Pressemitteilung einer meiner Lieblingsmarken aus UK: This Works.

This Works wollte ich eigentlich schon längst vorgestellt haben. Worauf also noch warten, zumal es auch Neuigkeiten von Englands coolstem Beauty-Export zu berichten gibt.

Ich gebe zu, das erste Mal habe ich This Works vor Jahren in London wegen seiner Verpackung gekauft. Knallige Farben, aber ein klares und cooles Produktdesign – vor allem für ökologische Produkte – darauf spreche ich nur zu gut an. Ich halte es einfach auch für eine gute Möglichkeit „organic“ in das Bewusstsein der Menschen zu transportieren und gerade Naturkosmetik vom „Öko-Stigmata“ zu befreien. Doch die Marke hat mich auch in Punkto Produktqualität, Wirkung und Düfte vollends überzeugt.

weiter lesen…



Copyright © 2011 | beauty-kosmos.de | All rights reserved